Reflexion und Feedback

Ausgabe: 6/2020

 

In der Unterrichtsforschung der letzten Jahre, insbesondere nach den Ergebnissen der sogenannten Hattie Studie, wird ein Faktor, der einen positiven Einfluss auf die Lernleistung hat, immer stärker fokussiert: das auf das Lernziel ausgerichtete, formative Lehrerfeedback. In diesem sechsten Themenheft von SCHULE inklusiv werden verschiedene Beispiele des Feedbackgebens und des Feedbacknehmens dargestellt und Umsetzungsmöglichkeiten aufgezeigt.

 

1. – 13. Schuljahr

Feed up - Feed back - Feed forward
Erfolgreiches Lehren und Lernen im inklusiven Unterricht


1. – 13. Schuljahr

Erfolgsmodell "Flex-Bredstedt"
Ein inklusives Förderangebot mit Berufsorientierung


1. – 13. Schuljahr

Feedback durch Lerncoaching
Einführung und Umsetzung am Oberstufenzentrum Elinor-Ostrom-Schule


1. – 13. Schuljahr

Lernverläufe individuell begleiten
Lernverlaufsdiagnostik und Rückmeldungsprozesse verbinden


1. – 13. Schuljahr

Video Self-Modelling
Modelllernen digital umsetzen


1. – 13. Schuljahr

Schulen ohne Schüler evaluieren
Eckpunkte eines Verfahrens für Förderzentren in Schleswig-Holstein


1. – 13. Schuljahr

Lern- und Feedbackkultur
Das Beispiel der Schulpreisschule IGS Hannover-List


1. – 13. Schuljahr

Inklusive Schulentwicklung durch Feedback
Das Beispiel der Jacob-Muth-Preisträgerschule IGS Hannover-Linden


1. – 13. Schuljahr

Perceptions of Inclusion Questionnaire (PIQ)
Ein Feedback-Instrument für die inklusive Schule


1. – 13. Schuljahr

„Mir doch egal!“
Wie Feedback trotz Ablehnung wirksam werden kann


1. – 13. Schuljahr

Jahrgangsgemischte Lerngruppen in der Sekundarstufe
Eckpfeiler der alltäglichen inklusiven Arbeit an der Offenen Schule Köln