3. – 5. Schuljahr

Ramona Schwarz

ABRACADABRA

Eine Unterrichtseinheit über „Winnie the Witch nach dem Lerndorf-Modell

In einer Lerngruppe oder Klasse leben und arbeiten Menschen mit vielfältigen und verschiedenen Kompetenzen, Vorlieben, Stärken und Schwächen zusammen − ähnlich wie die Bewohnerinnen und Bewohner eines Dorfes. Der Beitrag stellt eine Unterrichtseinheit im Fach Englisch vor, in der 25 Schülerinnen und Schüler der Klassen 35 jahrgangsübergreifend und inklusiv nach dem Lerndorf-Modell zusammenarbeiten.

Was ist ein Lerndorf?
„Das Bild vom Lerndorf steht für einen Unterricht, in dem Schülerinnen und Schüler Unterschiedliches tun und lernen, was zugleich auf eine gemeinsame Sache bezogen bleibt (von der Groeben, A. u. I. Kaiser 2012, S. 76; S. Abb. 1 ). In einem Lerndorf erschließt sich die Lerngruppe gemeinsam und trotzdem auf unterschiedlichen Lernwegen eine Kernaufgabe. Die Lerngruppe bildet im Lerndorf die sogenannte Dorfmitte, die sich auf der einen Seite gemeinsam das Thema erarbeitet (Fundamentum) und die sich auf der anderen Seite auf unterschiedlichen Lernwegen spezialisiert (Additum). Dies leisten die Schülerinnen und Schüler, indem sie in Einzel-, Team- oder Gruppenarbeit selbst gewählte Expertenaufgaben übernehmen und ihr erworbenes Know-how in Form einer Präsentation zurück in die Lerngruppe bzw. in den gemeinsamen Unterricht bringen.
Im Fundamentum steht ein gemeinsames systematisches Arbeiten am Unterrichtsthema im Fokus, sodass eine Basis entsteht, von der die individuellen Lernwege ausgehen. Bei der Planung des Additums mit den sogenannten Expertenaufgaben gilt es, eine der Lerngruppe angepasste Aufgabenvielfalt bzw. einen Aufgabenfächer unter Berücksichtigung unterschiedlicher Lernzugänge zu entwickeln, die/der sich aus der Aneignung der gemeinsamen Kernaufgabe ableitet. Die Aufgaben sind so gestellt, dass sie selbstdifferenzierend sind und somit den Schülerinnen und Schülern erlauben, nicht nach Können ihre Wahl zu treffen, sondern nach persönlichen Interessen und Vorlieben. Die Schülerinnen und Schüler werden aufgefordert, sich eigenverantwortlich für eine Expertenaufgabe zu entscheiden sowie ihre individuelle Bestleistung auszuschöpfen. Zudem sind sie angehalten, ihre Ergebnisse so zu präsentieren, dass sie die Aufmerksamkeit der anderen Schülerinnen und Schüler gewinnen und dass der Inhalt für die anderen verständlich vermittelt wird. An dieser Stelle schlüpfen die Experten in die Rolle der Lehrenden.
Wer sind die „Bewohner des Englisch-Lerndorfs?
Im vorliegenden Beispiel besteht das Englisch-Lerndorf aus 23 Schülerinnen und Schülern, die jahrgangsgemischt in den Jahrgängen 35 in einer inklusiven Lerngruppe unterrichtet werden. Die Klassenlehrerin ist zugleich die Englischlehrerin. Zudem absolviert eine pädagogische Mitarbeiterin ihr Anerkennungsjahr in der Gruppe und ein Schüler mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf wird von einer Schulbegleitung unterstützt. Die Schülerinnen und Schüler haben regulär nach Stundenplan drei Englischstunden (Zeitstunden) pro Woche. Für Projektarbeit kann der Unterricht bei Bedarf auch epochal angelegt werden. Insgesamt erstreckt sich die Lerndorf-Einheit „Winnie the Witch über etwas mehr als sechs Wochen.
Wie arbeitet ein Englisch-Lerndorf?
Die Englisch-Lerngruppe ist es im Allgemeinen gewohnt, möglichst selbstständig und selbstverantwortlich zu arbeiten. Die Fünft- und Viertklässler sind bereits aus anderen Unterrichtsfächern mit der Form eines Aufgabenfächers vertraut. Zu den Expertenaufgaben gehört immer auch eine offene Aufgabe „My idea is …“, die die Schülerinnen und Schüler anregen soll, eigene Vorschläge zu entwickeln oder die Expertenaufgaben zu variieren.
Die Drittklässler hingegen sind erst einige Wochen in der Lerngruppe und kennen bislang noch nicht den spezifischen Umgang mit den Expertenaufgaben. Außerdem hatten sie in ihrer vorherigen Lerngruppe (Jahrgangsstufen 0/1/2) Zugang zum Fach Englisch...

Weiterlesen im Heft

Vorteile im Abo

Exklusiver Online-Zugriff auf die digitalen Ausgaben der abonnierten Zeitschrift
Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen